1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Sorge um Yen

Die anhaltende Schwäche des Yen hat bei den Finanzpolitikern in der Euro-Zone Besorgnis ausgelöst. Der Vorsitzende der 13 Euro-Finanzminister, der Luxemburger Jean-Claude Juncker, betonte, der Wirtschaftsaufschwung in Japan müsse sich im Wechselkurs des Yen zeigen. Er habe dies beim Treffen der Euro-Gruppe am Montag deutlich hervorgehoben. EU-Währungskommissar Joaquin Almunia mahnte mit Blick auf die japanische Währung, auf politische Einflussnahme bei den Wechselkursen zu verzichten. Die Entwicklung des Yen müsse den wirtschaftlichen Fundamentaldaten entsprechen.

  • Datum 30.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9mbZ
  • Datum 30.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9mbZ