1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bildung

Sophie Bauer beim Pilgerfest der Bektashi

Fünf Tage lang war die Leipziger Ethnologiestudentin Sophie Bauer auf einer Exkursion in den albanischen Alpen. Mit Fotoapparat, Stift und Kamera hat sie dort das Pilgerfest des Sufiordens der Bektashi verfolgt.

Die Leipziger Ethnologiestudentin Laura Schorcht mit Jamile und Sergio, die versuchen, Albanisch-Deutsch zu übersetzen (Copyright: Sophie Bauer)

Ethnologiestudentin Sophie Bauer im Gespräch mit Pilgern

Jedes Jahr feiern die Bektashi ihr Opferfest auf dem zweihöchsten Berg Albaniens, dem 2693 Meter hohen Jezerca. Die Mitglieder des Sufiordens versuchen Gott über Askese, Meditation und Trance näher zu kommen. Der Sufismus ist eine mystische Strömung des Islam. Sophie Bauer hat das Pilgerfest gemeinsam mit Kommilitonen begleitet - eine der seltenen Gelegenheiten, die kleine Religionsgemeinschaft zu studieren. Ihre Eindrücke vom Pilgerfest und den Bektashi schildert Sophie Bauer im Gespräch mit DW-WORLD.DE.

Das Gespräch ist Teil der Sommer-Interview-Reihe "Studis unterwegs" - mit Studierenden aus Deutschland, die während der vorlesungsfreien Zeit für Forschungen im Ausland unterwegs sind.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema