1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Sony kommt 2006 nicht auf die Cebit

Der Elektronikkonzern Sony wird nicht an der Computermesse Cebit im Frühjahr 2006 in Hannover teilnehmen. "Die Cebit ist nicht mehr die richtige Plattform für uns", zitierte die "Welt am Sonntag" (23.10.2005) Sony-Deutschland-Chef Manfred Gerdes. Für Hersteller von Unterhaltungselektronik sei die Messe nur noch wenig interessant. Er schränkte allerdings ein, dass die Entscheidung vorerst nur für das kommende Jahr gelte. Zur Begründung sagte Gerdes der Zeitung, ein Messeauftritt sei vor allem wegen der kürzeren Produkt-Lebenszyklen nicht mehr zeitgemäß. Ginge es nach Neuvorstellungen, müsse man in der Informationstechnologie alle drei Monate und in der Unterhaltungselektronik alle sechs Monate eine Messe machen, wurde er zitiert.

Es wäre das erste Mal seit Jahren, dass die weltgrößte Computermesse ohne Sony stattfindet. Beim Cebit-Veranstalter Deutsche Messe AG war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Das Blatt berichtete zudem ohne Nennung von Quellen, dass Sony Deutschland vor Sparmaßnahmen und einem Stellenabbau stehe. Beim Reisebudget der Mitarbeiter müsse im laufenden Jahr ein Viertel eingespart werden. Weitere Maßnahmen und der Umfang des Stellenabbaus sollten noch im Oktober bekannt gegeben werden, schrieb das Blatt weiter. Über einen möglichen Umzug von Köln nach Berlin sei noch nicht entschieden.

  • Datum 23.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7LAN
  • Datum 23.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7LAN