1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Sommerpause in der Hauptstadt

Es lässt sich nicht übersehen: im politischen Berlin hat die Sommerpause angefangen. Nicht nur die "Normalbürger", sondern auch die Regierenden sind in den Ferien oder auf dem Weg dahin. Über Bayreuth zum Beispiel.

default

Für die Journalisten der politischen Hauptstadtredaktionen bedeutet das, anders als man vermuten könnte: die Anstrengung wird größer, denn es ist fast unmöglich, in diesen Tagen ein Politikerstatement zu ergattern. Zum Glück finden aber noch Ereignisse wie die Bayreuther Festspiele statt. Da darf auch die Kanzlerin nicht fehlen...

Der kulturpolitische Wagner

Bei der diesjährigen Eröffnung der Bayreuther Festspiele war die politische Prominenz bestens vertreten. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel kamen auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber und Kulturstaatsminister Bernd Neumann in die Wagner-Stadt.

Farbenfrohe Merkel

Es lässt sich nicht bestreiten, dass die Kanzlerin immer gewagter in ihrer Kostümwahl wird. In diesem Jahr sorgte ihre Tasche (von vielen "die fliegende/schwebende Tasche" genannt) für Gesprächsstoff. In Bayreuth wurde spekuliert, wie das Zaubertäschchen an der Kanzlerinnenhand befestigt war. Es stellte sich heraus, dass ein Gurt die Tasche am Handgelenk der Regierungschefin hielt.

Die in den 20-er und 30-er Jahren angesagten und briefumschlaggroßen "Clutch Bags" dürften - Merkel sei Dank - wieder groß in Mode kommen. Sie sind schlicht und elegant und erinnern an Filmkostümelemente, die vor ungefähr 80 Jahren populär wurden. Wird die Kanzlerin zur neuen Trendsetterin?

Merkel im Urlaub

Die Anwesenheit der Bundeskanzlerin und ihres Mannes Joachim Sauer bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele (es ist eins der wenigen Ereignisse, bei denen man das Kanzlerpaar gemeinsam sehen kann) markiert den Begin ihres diesjährigen Urlaubs. Wohin die Reise führen wird, verriet Ulrich Wilhelm, der Sprecher der Bundeskanzlerin nicht. Die Rede war nur vom "Süden", was einige Vermutungen erlaubt. Spekuliert wird, dass das Kanzlerpaar einige Tage in Salzburg verbringen wird, bevor Merkel am 15. August wieder ihren Pflichten in Berlin nachgeht. Grund zur Erholung gibt es genug, man denke nur an die dauernden Streitigkeiten mit der SPD...