1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Solschenizyn im Krankenhaus

Der russische Literatur-Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn (84) ist mit Bluthochdruck in ein Moskauer Krankenhaus gebracht worden. Der gesundheitliche Zustand des Schriftstellers sei "zufrieden stellend", er arbeite im Krankenhaus "nach seinen Möglichkeiten" weiter, teilte ein Mitarbeiter des Solschenizyn-Fonds am Samstag nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit.

Solschenizyn, Autor von "Archipel Gulag" über die sowjetischen Gefangenenlager, hatte kurz vor dem Jahreswechsel ein neues großes Werk veröffentlicht, den zweiten Teil seiner Geschichte der Juden in Russland "Zweihundert Jahre gemeinsam". Bereits in den vergangenen Monaten hatte es Gerüchte gegeben, der Literatur Nobelpreisträger von 1970 sei schwer erkrankt.

  • Datum 04.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/36Iu
  • Datum 04.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/36Iu