1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Solarförderung wird stärker gekürzt

Die Bundesregierung will die Vergütung für Solarstromanlagen noch in diesem Jahr generell um 15 Prozent zusätzlich kürzen. Diese Änderung soll für Dachanlagen zum 1. April und für Anlagen auf Freiflächen zum 1. Juli in Kraft treten, wie Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) in Berlin ankündigte. Eine Ausnahme gilt demnach aber für Solaranlagen auf Ackerflächen: Hier betrage die zusätzliche Kürzung 25 Prozent. Dadurch sollten Nutzungs- und Landschaftskonflikte beseitigt werden, sagte Röttgen. Stärker gefördert werden dagegen soll demnach der Eigenverbrauch des Stroms aus Dachanlagen.