1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift Videos

Softwareprobleme bei Smart Homes

Smart Homes werden immer beliebter. Sie werden per Apps über das Smartphone gesteuert. Doch was passiert, wenn die Server gehackt werden oder die Software nicht mehr aktualisiert wird?

Video ansehen 03:46

Softwareprobleme bei Smart Homes

2016 werden nach Schätzungen weltweit rund 15 Milliarden Euro für intelligentes Wohnen ausgegeben. Was viele Anwender jedoch nicht wissen: Es besteht die Gefahr, dass die Geräte nutzlos werden, wenn die produzierende Firma verkauft wird. Die Vernetzung der intelligenten Technik erfolgt größtenteils über die Cloud. Bei einem Hackerangriff können persönliche Informationen so entwendet oder gar die ganze Steuerung eines Smart Homes übernommen werden. IT-Sicherheitsexperten klären über Schutzmöglichkeiten auf.

Audio und Video zum Thema