1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Software feilscht wie ein Viehhändler

Cosima 2 heißt das an der Universität Augsburg entwickelte Programm, das als virtueller Makler auf elektronischen Marktplätzen Geschäfte mit Online-Kunden abwickelt. Sein Ziel: Feilschend die besten Preise zu erzielen. Die Forscher vom Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme demonstrierten auf der Cebit 2002, wie der virtuelle Händler funktioniert. Cosima wird dazu an eine Datenbank und einen Internetshop angekoppelt. Dabei verhandelt die Software nicht nur um den Preis, sondern auch um Zusatzleistungen wie Garantie und Kundendienst. Der Kunde gibt dabei seine Produktwünsche an, woraufhin die Software nach den besten Angeboten in der Datenbank sucht. Cosima schlägt dann einen Startpreis für das Produkt vor, mit dem Gegenangebot des Kunden beginnt dann das Feilschen. Der Besitzer von Cosima kann dabei verschiedene Optimierungsstrategien vorgeben: Je nachdem agiert das Programm mit maximalem, Gewinn, maximal viele Geschäftsabschlüsse oder maximalem Umsatz.

  • Datum 14.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zFF
  • Datum 14.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zFF