1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Sofia aus Mexiko

Der Traum einer Reise nach Europa wurde für Sofia wahr. Sie kam über den Pädagogischen Austauschdienst nach Deutschland. Dort fand sie unter anderem heraus, dass manches Vorurteil über die Deutschen nicht stimmt.

Audio anhören 02:48

Sofia aus Mexiko – das Porträt als MP3

Name: Sofia

Land: Mexiko

Geburtsjahr: 1997

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
mich meine Eltern auf eine Schweizer Schule geschickt haben. Seit meinem vierten Lebensjahr lerne ich Deutsch. Für mich ist es die zweitschönste Sprache der Welt!

Mein erster Tag in Deutschland war …
ein Abenteuer. Ich habe mich verlaufen und konnte mein Gepäck nicht finden. Dann musste ich auch noch meine Angst überwinden, jemanden auf Deutsch anzusprechen und um Hilfe zu bitten.

Das ist für mich typisch deutsch:
Autos, Bier und Fußball.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Bonn, weil es nicht zu groß ist. Es ist toll für mich, einfach loslaufen zu können, ohne mich zu verlaufen.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
Ich hatte lange Schwierigkeiten mit dem Wort „zufrieden“. Das spanische Wort für „leiden“ – „sufrir“ – klingt ganz ähnlich. Und wenn es mir nicht gut ging, habe ich gesagt: „Ich bin zufrieden“.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Mein größter Traum ist 2014 in Erfüllung gegangen: Ich wollte nach Europa reisen – und es hat geklappt! Über das Internationale Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes bin ich nach Deutschland gekommen. Außerdem möchte ich später in Deutschland gern Innenarchitektur studieren.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Keine Angst vor Deutschen haben! Sie sind nett und nicht so ernst und schweigsam, wie viele sagen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads