1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sodbrennen durch lautes Liebesspiel

Genervt durch das laute Liebesspiel ihrer Nachbarn hat eine Schwedin jetzt die Gesundheitskommission ihrer Heimatstadt eingeschaltet. Die Frau sei "verzweifelt, zornig und sehr angespannt", sagte Kommissionsmitglied Jon Persson am Donnerstag im südschwedischen Simrishamn. Sie schrieb in der Beschwerde, dass die Sexgeräusche in der Wohnung über ihr fast jede Nacht ab 22.00 Uhr aufträten und manchmal bis 01.00 Uhr morgens andauerten. Sie leide deshalb an Kopfschmerzen, Krämpfen und Sodbrennen. "Sie sind meine letzte Hoffnung, bitte helfen Sie mir", schrieb die Frau. Persson sagte, er sei sich nicht sicher, wie er helfen könne. Normalerweise müsse der Vermieter gegen Lärmbelästigungen vorgehen. Die Kommission könnte aber in die Wohnung kommen und den Lärmpegel messen. Nach Perssons Worten kann dies aber schwierig werden, denn "wir wissen nicht im Voraus, wann die Ruhestörungen auftreten."