1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Société Générale II: Verwaltungsrat verkaufte Aktien

Ein Verwaltungsratsmitglied der Société Générale hat nach Angaben der französischen Börsenaufsicht vor Bekanntwerden des Megabetruges ein großes Aktienpaket verkauft. Der Investmentmanager Robert D. verkaufte laut AMF am 9. Januar für rund 86 Millionen Euro SocGen-Anteilsscheine. Zwei Tage zuvor hat der Händler Jérôme Kerviel nach Angaben seiner Bank mit massiven Einsätzen auf steigende Kurse begonnen und damit Verluste von fast fünf Milliarden Euro verursacht. Die SocGen gab den Betrugsfall am 24. Januar bekannt, der Aktienkurs brach daraufhin ein. Nach Darstellung der Bank wurde man erst am vorvergangenen Freitag auf den Betrug Kerviels aufmerksam. Auch zwei Stiftungen von Robert D., Vorsitzender einer US-Investmentgesellschaft, verkauften nach Angaben der französischen Börsenaufsicht am 10. Januar SocGen-Aktien im Wert von 9,95 Millionen Euro.