1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Smog in China

Die anhaltende Luftverschmutzung in Peking beeinträchtigt zunehmend die Gesundheit der Einwohner. Die Zahl der Menschen, die mit Atemwegsproblemen in die Kliniken der Hauptstadt eingewiesen wurden, stieg deutlich an. Für den dichten Smog werden die Ausstöße von Kohlekraftwerken verantwortlich gemacht sowie die Abgase der Autos, die die Straßen der 20-Millionen-Einwohner-Metropole verstopfen.

Video ansehen 03:46