1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Slowakische Verbraucher müssen im kommenden Jahr für vieles mehr bezahlen

Prag, 26.11.2003, PRAGER ZEITUNG, deutsch

Im kommenden Jahr müssen Privat-Kunden für Strom, Gas, Zentralheizung, Wasser und Abwasser deutlich tiefer in die Tasche greifen: Die Preise für Gas steigen um 28,7 Prozent – mit der um fünf Prozent steigenden Mehrwertsteuer ab Januar 2004 beträgt der Preisanstieg sogar 31,6 Prozent. Für industrielle Abnehmer wurden die Preise um 2,05 Prozent gesenkt. Die Verteuerung beim Strom beträgt für alle Kunden 4,48 Prozent, bei Zentralheizungen werden zwei Prozent aufgeschlagen. Die größte Preisschübe erfahren jedoch Wasser – 32 Prozent für private und sechs Prozent für andere Kunden – und Abwasser mit 29 Prozent für Haushalte und vier Prozent für andere Kunden. Die neuen Tarife wurden vergangene Woche von der staatlichen slowakischen Regulierungsbehörde (URSO) bestätigt. (fp)

  • Datum 26.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4NE7
  • Datum 26.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4NE7