1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Slowakische Unternehmer unterschreiben Antikorruptions-Charta

Bratislava, 1.10.2003, RADIO SLOWAKEI, deutsch

In Anwesenheit des Premierministers Mikulas Dzurinda und des Leiters der Delegation der Europäischen Kommission in der Slowakei Eric van der Linden haben am 30. September die Vertreter von rund 30 slowakischen Firmen feierlich die Antikorruptions-Charta der Unternehmer der Slowakei unterschrieben.

Initiator der Charta ist die Nichtregierungsorganisation Transparency International Slowakei. Das Dokument ist ein Beitrag zur höheren Transparenz und Einschränkung der Korruption. Diejenigen Firmen, die die Charta unterstützt haben, verpflichten sich z. B., Informationen über ihre finanziellen Beiträge für die politischen Parteien und Bewegungen zur Verfügung zu stellen oder eine Liste der Treffen mit den Vertretern der Organe der Staatsmacht zu führen und zu veröffentlichen.

Die Programmdirektorin von Transparency International Slowakei Daniela Zemanovicova ist davon überzeugt, dass es gelingen wird, einen effektiven Mechanismus der Kontrolle der Einhaltung und Umsetzung der Charta zu finden. "Im Kampf gegen die Korruption sind viele Schritte notwendig, in diesem Sinne ist die Annahme der Antikorruptions-Charta der Unternehmer der Slowakei ein Schritt in die richtige Richtung," sagte der Chef der Antikorruptionseinheit des Regierungsamtes der Slowakischen Republik, Jan Hrubala.

Unter den Betrieben, die als erste die Antikorruptions-Charta der Unternehmer der Slowakei unterschrieben haben, befinden sich z. B. die größte Erdölraffinerie der Slowakei Slovnaft sowie die Eisenbahngesellschaft. (fp)

  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/485n
  • Datum 02.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/485n