1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Slowakische Soldaten nach Afghanistan

– Pioniereinheiten werden Flughafen in Bagram sanieren

Bratislava, 20.6.2002, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Vierzig slowakische Soldaten werden ab September d. J. an der Operation der USA in Afghanistan teilnehmen. Dies bestätigte das Parlament auf seiner gestrigen Sitzung. Der Anlass zur Entsendung der Slowaken nach Afghanistan kam von der amerikanischen Seite. Seit Anfang der Verhandlungen über diese Frage erwog man die Wirkung der medizinischen, antichemischen und der Pioniertruppe. Nach der Beratung mit den Vertretern der USA entschied man sich für Pioniere.

Die slowakische Pioniertruppe soll den Flughafen in Bagram herrichten. Es ist derjenige Flughafen, um den vor einigen Monaten mit den Taliban-Einheiten gekämpft wurde. Nach Afghanistan sollten die Angehörigen der Militäreinheit für Flughafenausbau vom mittelslowakischen Sliac entsendet werden. Es handelt sich um Profi-Soldaten, die sich freiwillig meldeten. Für ihre Sicherheit werden die Amerikaner sorgen.

Die konkreten Angaben, wie etwa Termin der Entsendung, genauer Ort des Aufenthaltes, werden vom Verteidigungsministerium geheimgehalten. Es sei im Interesse der Sicherheit und im Einklang mit der Art und Weise des Umgangs mit Militärinformationen.

Die Slowaken sollten bereits Ende August nach Afghanistan reisen und sich dort sechs Monate lang aufhalten. Die Kosten für die Mission der slowakischen Soldaten in Afghanistan betragen laut Schätzungen rund 100 Millionen Slowakische Kronen (ca. 2,25 Millionen Euro - MD).

Laut dem Verteidigungsminister der Slowakische Republik, Jozef Stank, ist die Entsendung der slowakischen Soldaten nach Afghanistan ein Ausdruck der Bereitschaft der Slowakei, gegen den Terrorismus zu kämpfen. Gleichzeitig sei es auch die Anerkennung für die slowakischen Soldaten sowie ein positives Signal in Bezug auf die slowakischen NATO-Integrationsbemühungen. (fp)

  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RJ0
  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RJ0