1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Slowakei: Europas zweitgrößter Gasversorger SPP verkauft

– Kauvertrag über 49 Prozent der Slowakischen Gasindustrie an Ruhrgas, Gaz de France und Gasprom offiziell unterzeichnet

Bratislava, 18.3.2002, RADIO SLOWAKEI, deutsch

In Bratislava wurde am Dienstag (18.3.) unter der Teilnahme des slowakischen Ministerpräsidenten Mikulas Dzurinda, des Vizepremiers Ivan Miklos, des Wirtschaftsministers Lubomir Harach, der Privatisierungsministerin Maria Machova, des Vorsitzenden des Nationaleigentumsfonds Jozef Kojda und der Vertreter des Konsortiums Ruhrgas, Gaz de France und Gasprom der Vertrag über den Verkauf des 49-prozentigen Aktienanteils der Slowakischen Gasindustrie (für 2,7 Milliarden US-Dollar – MD) offiziell unterzeichnet.

Wie Burckhard Bergmann, der Vorstandsvorsitzende der Ruhrgas AG sagte, habe die Slowakei mit dem Privatisierungsprozess der Slowakischen Gasindustrie (SPP) einen weiteren Schritt in Richtung EU getätigt. Laut dem Präsidenten von Gaz de France, Pierre Gadoneix, sei der Verkauf von SPP voll im Einklang mit dem angestrebten EU-Beitritt der Slowakei. (ykk)

  • Datum 19.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/20ov
  • Datum 19.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/20ov