1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Slalom-Star Shiffrin schreibt Geschichte

Das hat vorher noch niemand geschafft! Als erste Rennfahrerin gelingt Mikaela Shiffrin ihr zwölfter Weltcup-Sieg nacheinander in einer Disziplin. In Österreich macht die US-Amerikanerin zudem ein famoses Triple perfekt.

Mikaela Shiffrin verblüfft weiter die Ski-Welt und ist im Alter von nur 21 Jahren in die alpinen Geschichtsbücher gefahren. Die US-Amerikanerin gewann auch den Slalom am Semmering und damit ihren zwölften Torlauf nacheinander. So eine Serie war vor ihr keiner Rennfahrerin in einer Disziplin gelungen. Trotz einiger ungewohnter Fehler im ersten und zweiten Durchgang gewann Shiffrin den Weltcup-Slalom vor der Slowakin Veronika Velez Zuzulova und der Schweizerin Wendy Holdener.

Shiffrin hatte bereits am Dienstag und Mittwoch die Riesenslaloms auf dem Zauberberg gewonnen. Um ihren Sieg im Slalom am Donnerstag musste die 21-jährige Weltmeisterin und Olympiasiegerin zwischenzeitlich bangen, nachdem ein Fehler beim Start des zweiten Durchgangs sie bereits vier ihrer insgesamt neun Hundertstelsekunden Vorsprung auf Zuzulova gekostet hatte. Mit einer überragenden Fahrt im unteren Teil der Strecke machte Shiffrin dann aber ein famoses Triple perfekt. "Was für ein Kampf. Heute Nacht werde ich gut schlafen", sagte Shiffrin nach dem Rennen. Das Jahr 2016, das sie im Slalom ungeschlagen beendete, bezeichnete sie als "ziemlich überragend, aber auch verrückt."

Noch zwei Siege fehlen

Mit ihrem Coup ließ Shiffrin in der Seriensieger-Bestenliste Annemarie Moser-Pröll hinter sich, die einst elf Abfahrten am Stück für sich entschieden hatte. Der US-Amerikanerin fehlen noch zwei Siege, um Ingemar Stenmark einzuholen. Der Schwede hatte zwischen 1978 und 1980 14 Riesenslaloms nacheinander gewonnen.

tk (sid, dpa)