1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Slackline - moderner Seiltanz hilft Patienten wieder auf die Beine

Slacken oder Slacklining ist nicht einfach nur eine Trendsportart: In der Physiotherapie wird die Slackline seit Jahren eingesetzt. Die Therapie verbessert Bewegungsabläufe und Gleichgewicht. Besonders erfolgreich sind die Übungen mit der Slackline bei Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma und Schlaganfallpatienten.

Video ansehen 03:11

Das Balancieren auf der Slackline trainiert die motorischen Fähigkeiten und verlangt von dem Patienten Aufmerksamkeit und Konzentration. Egal ob jung oder alt: Physiotherapeuten bereichten von einer allgemeinen Begeisterung unter den Patienten. Viele von ihnen sehen das Slacken, also das Balancieren auf dem gespannten Seil, als etwas Verspieltes, weniger als Therapie. Allerdings bedeutet diese Methode nicht immer, dass eine Person im klassischen Sinne der Trendsportart über die Slackline läuft oder auf ihr stehen soll - manchmal reicht es auch, nur die verletzten Gliedmaßen zu belasten und das Band durchzudrücken. Die Slackline kann auch präventiv eingesetzt werden: Mit den verschiedenen Übungen kann man gezielt einzelnen Muskelgruppen kräftigen und Koordination und Gleichgewichtssinn verbessern. Und man kann dadurch die Stabilität der Gelenke, sowie die Haltungs- und Stützmuskulatur kräftigen.