1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Skispringer Morgenstern erklärt Rücktritt

Der dreimalige österreichische Skisprung-Olympiasieger und Vierschanzentournee-Sieger Thomas Morgenstern tritt vom Profisport zurück. Nach mehreren schweren Stürzen sei das Vertrauen nicht zurückgekehrt.

Acht Monate nach seinem

Horror-Sturz an der österreichischen Skisprungschanze Kulm

hat der dreimalige Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern auf einer Pressekonferenz seinen Rückzug bekannt gegeben. "Ich habe mich entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen. Das Vertrauen ist nach den schweren Stürzen nicht wieder zurückgekommen."

Der 27-Jährige war in der vergangenen Saison gleich zweimal schwer gestürzt und lag nach dem #link:17354989:Unfall beim Skifliegen in Bad Mitterndorf am 10. Januar dieses Jahres mit einer Schädelverletzung und einer Lungenquetschung vier Tage auf der Intensivstation. Wenige Wochen später holte er bei den Olympischen Spielen in Sotschi mit der Mannschaft Silber hinter Deutschland. Zuletzt hatte der Familienvater aber angedeutet, die Stürze nicht vollständig verarbeitet zu haben.

Der Österreicher hatte bei den Winterspielen 2006 in Turin von der Großschanze und mit dem Team Gold gewonnen, 2010 in Vancouver triumphierte er erneut mit den Austria-Adlern. Bei Weltmeisterschaften holte er acht Titel (1 x Einzel, 7 x Team), 2010/2011 gewann er die Vierschanzentournee.

og/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt