1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ski nordisch: Gössner verpasst WM-Medaille nur knapp

Miriam Gössner im 10-Kilometer-Freistilrennen bei der nordischen Ski-WM in Val die Fiemme in Italien (Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Miriam Gössner im 10-Kilometer-Freistilrennen bei der nordischen Ski-WM in Val die Fiemme in Italien

Miriam Gössner ist bei ihrem Abstecher vom Biathlon zur Skilanglauf-WM in Val di Fiemme in Italien nur knapp einer dicken Überraschung vorbeigelaufen. Die 22-Jährige kam über 10 Kilometer Freistil als Vierte ins Ziel und verpasste eine Medaille nur um 0,5 Sekunden. Gold ging an die Norwegerin Therese Johaug vor ihrer Landsfrau Marit Björgen und Julia Tschekalewa aus Russland. "Ich habe mich heute morgen ganz normal gefühlt. Ich wollte meinen eigenen Wettkampf laufen. Schade mit der halben Sekunde. Wenn man das auf der Strecke weiß, kann man vielleicht noch was machen. Es ist wirklich ärgerlich", sagte Gössner. Auch die übrigen DSV-Starterinnen überzeugten: Katrin Zeller lief als Elfte nur knapp an den Top 10 vorbei, Denise Herrmann und Nicole Fessel landeten auf den Rängen 24 und 25. Katrin Zeller belegte den elften Platz. Letzte deutsche Langläuferinnen mit einer WM-Einzelmedaille waren Evi Sachenbacher-Stehle in der Verfolgung und Claudia Künzel im Sprint, die 2003 jeweils Silber gewonnen hatten. (ck/sid/dpa)