1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Skandinavische Multis geben neue Großinvestitionen in Ungarn bekannt

Budapest, 2.2.2004, PESTER LLOYD, deutsch

Die schwedische Electrolux errichtet für 65 Mio. EUR eine neue Kühlgerätefabrik in Nyíregyháza. Der Betrieb mit einer Jahreskapazität von 560.000 Haushaltsgeräten wird 600 Mitarbeiter beschäftigen. Mit einem Aufwand von gut 50 Mio. EUR verdoppelt der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia seine Fertigungsfläche in Komárom. Die Tageszeitung "Népszabadság" kalkuliert, dass Nokia bei erfolgreicher Umsetzung des Geschäftsplans mit Erlösen von 1.200 Mrd. Ft. (etwa 4,5 Milliarden Euro – MD) zum größten Exporteur in Ungarn aufsteigen könnte. (fp)

  • Datum 02.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4cve
  • Datum 02.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4cve