1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Sixtinische Kapelle in Mexiko nachgebaut

Die mexikanische Hauptstadt hat eine neue Attraktion. Der Nachbau des berühmten Gotteshauses mit seinen Michelangelo-Fresken war nur mit Genehmigung des Vatikans in Rom möglich.

Besucher können das weitgehend originalgetreue Gebäude ab sofort bis zum 30. Juni besichtigen, wie mexikanische Medien berichteten. Nach Angaben der Stadtregierung ist die Replik auf dem Platz der Republik 22 Meter hoch, 67 Meter lang, 28 Meter breit.

Im Inneren zeigen den Angaben zufolge rund 2,7 Millionen Digitalfotografien die weltberühmten Fresken Michelangelos. Es sei das erste Mal, dass der Vatikan die Genehmigung für einen Nachbau der Sixtinischen Kapelle erteilt habe, so die Initiatoren des Projekts.

Anlässlich des Papstbesuches in Mexiko im Februar wurde das Projekt geplant, um den Mexikanern die Möglichkeit zu geben, die Kapelle mit den Fresken wie die "Erschaffung des Adams" von Michelangelo kennenzulernen.

is/ks (dpa/KNA)