1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Sinn Fein erstmals im EU-Parlament

Bei der Europawahl in Irland hat die radikale Sinn Fein, der politische Arm der katholischen Untergrundorganisation IRA, erstmals ein Mandat für das EU-Parlament gewonnen. Parteimitglied Mary Lou MacDonald sagte am Montagmorgen (14.6.2004) dem Fernsehsender Sky News, sie werde für Sinn Fein nach Straßburg gehen. Nach vorläufigen Ergebnissen kam die radikale Partei auf 11,9 Prozent und konnte damit ihr Ergebnis von der letzten Europawahl fast verdoppeln. Eine Chance auf ein zweites Mandat hat Sinn Fein zudem über die Abstimmung in Nordirland. Von dort lagen am Morgen noch keine Ergebnisse vor.

Dagegen verlor die Partei Fianna Fail von Regierungschef Bertie Ahern fast acht Prozentpunkte im Vergleich zur Wahl von 1999 und erhielt nur noch 30,9 Prozent der Stimmen.

  • Datum 14.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5BGa
  • Datum 14.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5BGa