1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Simbabwe wertet ab

Die simbabwische Notenbank hat am Montag drei Nullen bei der Landeswährung gestrichen. Der Simbabwe-Dollar wurde um 60 Prozent abgewertet, wie die britische BBC berichtete. Notenbank-Gouverneur Gideon Gono gab zugleich bekannt, die Leitzinsen von 850 Prozent auf 300 Prozent zu senken. Simbabwe leidet seit Jahren unter einer schweren Wirtschaftskrise und Hyperinflation. Die Teuerungsrate überschritt im Frühjahr die Marke von 1.000 Prozent und nähert sich 1.200 Prozent. Die Wirtschaftskrise in dem afrikanischen Land war im Jahr 2000 mit dem Beginn der Vertreibung der weißen Farmer ausgelöst worden. Diese hatte einen drastischen Rückgang der landwirtschaftlichen Produktion und damit auch der Deviseneinnahmen zur Folge.

  • Datum 01.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8sWO
  • Datum 01.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8sWO