1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Simbabwe sieht CIA hinter US-Film

Die Regierung in Simbabwe hat den Hollywood-Film "Die
Dolmetscherin" als Teil einer Propagandakampagne des
US-Geheimdienstes CIA bezeichnet. Der Film mit Nicole Kidman in der Hauptrolle zeige, dass "die Feinde Simbabwes nicht ruhen", erklärte Informationsminister Chen Chimutengwende laut einem der staatlichen Tageszeitung "The Herald". Das Blatt brachte den Streifen auch mit Bemühungen des australischen Ministerpräsidenten Alexander Downer in Verbindung, den simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe vor dem Internationalen Strafgerichtshof anzuklagen.

Kidman spielt in dem Film eine Dolmetscherin bei den Vereinten Nationen, die ein Gespräch über ein geplantes Attentat auf den Machthaber der fiktiven Republik Matobo belauscht. Deren Präsidenten Edmond Zuwanie werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Zuwanie wurde als Karikatur Mugabes interpretiert. Simbabwe steht seit Jahren wegen Unterdrückung und Misswirtschaft in der internationalen Kritik.

  • Datum 03.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/78Ci
  • Datum 03.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/78Ci