1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Silber und Award of Excellence für DW-Publikationen

Düsseldorf – Zwei Publikationen der Deutschen Welle wurden im Rahmen des „International Corporate Media Award“ (ICMA) ausgezeichnet: die Broschüre „Sprache von Welt? - Streiten über Deutsch“ und das Magazin weltzeit.

default

Sprache von Welt? - Streiten über Deutsch: Zahlreiche prominente Autoren und ein originäres Konzept der Illustration

Die Broschüre zur internationalen Bedeutung der deutschen Sprache erhielt Silber in der Kategorie Corporate Books, das Magazin „weltzeit“ einen Award of Excellence für die Titelgeschichte der Ausgabe 02_April 2010. Beide Publikationen werden von der Unternehmenskommunikation verantwortet.

Bei der Bewertung der Broschüre „Sprache von Welt? - Streiten über Deutsch“ stellt die Jury insbesondere die Gliederung „durch zurückgenommene, zweifarbige Illustrationen, die prägend sind für dieses Buch“, heraus. „Insgesamt ein Buch, das zum Lesen verführt“, so die Experten aus dem Bereich Corporate Media und Editorial Design.

weltzeit_2_2010g.jpg

Titel der "weltzeit" zum Lateinamerika-Projekt der DW

Bei der Titelgeschichte zur prämierten weltzeit-Ausgabe hebt die Jury auf die Foto-Reportage ab. Thema des Hefts ist das multimedial aufgelegte Programmprojekt der DW „Von Feuerland nach Tijuana“.

Der „International Corporate Media Award“ soll nach Angaben der Initiatoren internationale Trends im Bereich der Corporate-Medien aufzeigen, Machern die Chance geben, ihre Arbeit einzuordnen und Optimierungen in die tägliche Arbeit einfließen zu lassen und nicht zuletzt kreative Ideen auf internationaler Ebene auszutauschen.

Dazu solle auch der ICMA-Congress beitragen, der für Mai 2011 in Düsseldof geplant ist. Dort werden auch die Preise überreicht.

WWW-Links