1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Siemens will Anteil an französischem Atomkonzern behalten

Siemens hat seinen Willen bekräftigt, seinen Anteil an dem französischen Atomunternehmen Areva NP zu behalten. Die zur Zeit in Frankreich geführte Fusion über die Zukunft des staatlichen Mutterkonzerns Areva betreffe Siemens nicht, sagte ein Unternehmenssprecher in Berlin. Die Frage der Beteiligung an der Reaktortochter stelle sich erst ab Januar 2009. Dann hat der Mutterkonzern die Option, den bisher von Siemens gehaltenen Anteil von 34 Prozent aufzukaufen. Frankreichs Regierung prüft zur Zeit verschiedene Optionen, wie Areva in Zukunft aufgestellt sein soll. Laut einem Pressebericht wird in der Staatsspitze eine Fusion mit dem französischen Energie- und Verkehrskonzern Alstom bevorzugt, der ein langjähriger Rivale von Siemens ist.