1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sicherheitslücke in Word

Eine Sicherheitslücke im Textverarbeitungsprogramm Word von Microsoft ermöglicht es Dieben, Dokumente von Rechnern zu stehlen. Nach einer Möglichkeit, dieses Problem zu beseitigen, wurde noch gesucht. Es scheine alle Word-Versionen zu betreffen. Der Angreifer müsse aber in allen Fällen ganz genau wissen, welches Dokument er stehlen wolle.

Und so geht's

Der Angriff beginnt damit, dass jemand ein manipuliertes Dokument zugesandt bekommt, mit der Bitte, es zu prüfen und zurückzuschicken - ein im Büroalltag üblicher Vorgang. Geschieht dies, dann können andere Dokumente direkt unbemerkt mit abgerufen werden.

Am anfälligsten für diese Manipulation sei Word 97. Einen Patch (Reparaturflicken) für dieses Programm wird es aber nicht geben, da Microsoft den Support eingestellt hat. Eine Umfrage eines Marktforschungsinstituts unter 1.500 Managern weltweit ergab noch im Mai, dass in 32 Prozent der Büros Word 97 läuft.

  • Datum 17.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2f3O
  • Datum 17.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2f3O