1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Short Selling in Australien wieder erlaubt

An den australischen Finanzmärkten sind die sogenannten Leerverkäufe nicht mehr länger verboten. Wie die Aufsichtsbehörde ASIC mitteilte, könnten die vor acht Monaten verhängten Auflagen für Geschäfte mit Anteilsscheinen von Finanzinstituten wie den Banken ohne weiteres wieder eingeführt werden, wenn die Marktbedingungen dies erforderten. Beim Short Selling wetten Anleger auf sinkende Kurse eines Unternehmens, um von fallenden Börsenkursen zu profitieren. Die Praxis wurde für die Zuspitzung der Finanzmarktkrise mitverantwortlich gemacht.