1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Share Economy - Tauschen statt kaufen

Teilen statt haben - so lautet der neue Trend. Tausende machen schon mit: sie tauschen, statt sich Bücher, Werkzeuge oder Kleidung neu zu kaufen. Philipp Glöckler heizt das Tauschfieber an: Der 28 Jahre alte Hamburger hat die Online-Plattform "why own it?" gegründet. 10.000 User aus Deutschland teilen sich nun dank seiner Idee ihren Besitz.

Video ansehen 03:58

Sie vernetzen sich online und tauschen unkompliziert Dinge des täglichen Lebens aus - von der Bohrmaschine bis zum Video-Beamer. Noch sind keine professionellen Firmen im Netzwerk präsent, aber auch die könnten richtig Geld sparen, meint Glöckler. Der Start-Up-Gründer wird von sechs Investoren finanziert und hofft, mit der Idee irgendwann weltweit Geld zu verdienen. Evelyn Bierbach aus Erfurt organisiert Kleidertauschpartys. Ihre Idee: eine neue Konsumkultur schaffen, in der bewusster mit Werten umgegangen wird. Und die alternativen Besitz- und Konsumformen sind längst kein Nischenphänomen mehr. Zwölf Prozent der deutschen Bevölkerung tauschen schon jetzt. Eine Reportage von Julia Henrichmann.