1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Shahid aus Afghanistan

Shahid findet, dass die Deutschen sehr viele Kartoffeln essen. Deshalb interessiert ihn auch, warum man sie „Kartoffel“ nennt. Sein Traum ist, nach Afghanistan zurückzukehren, wenn dort wieder Frieden herrscht.

Audio anhören 02:06

Shahid aus Afghanistan – das Porträt als MP3

Name: Shahid

Land: Afghanistan

Geburtsjahr: 1994

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
ich 2011 nach Deutschland gekommen bin und jetzt hier lebe.

Mein erster Tag in Deutschland war …
ein sehr fröhlicher Tag für mich. Ich habe zum ersten Mal meine Tante und meinen Onkel gesehen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Wurst, Spaghetti, Bier – und Kartoffeln.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Mir gefällt Bonn. Ich finde die Stadt sehr schön.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Artikel!

Mein deutsches Lieblingswort:
Hammerhart. Es war das erste Wort, das ich in Deutschland gelernt habe.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
mit meinen Freunden in die Disco gehen.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Disziplin, Pünktlichkeit und die Sicherheit.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte wieder in mein Heimatland fliegen, wenn es keinen Krieg mehr gibt.

Die lustigste Begebenheit beim Deutschlernen:
Die Aussprache.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum nennt man die Deutschen Kartoffel?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads