1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Sexuelle Übergriffe bei Karneval der Kulturen in Berlin

Er ist alljährlich eines der fröhlichsten und buntesten Feste in Berlin. Dieses Mal aber soll es beim "Karneval der Kulturen" zu Szenen gekommen sein, die an die Kölner Silvesternacht erinnern.

Auf dem Straßenfest des "Karneval der Kulturen" in Berlin-Kreuzberg soll es nach Angaben der Polizei zu mehreren sexuellen Belästigungen gekommen sein. Zwei 17- und 18-jährige Frauen seien am Samstagabend vor einer Bühne von einer zehnköpfigen Männergruppe umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst worden.

Die jungen Frauen versuchten, aus der Gruppe heraus zu kommen, wurden aber von den jungen Männern immer wieder zurückgezogen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei soll einer der Männer auch das Handy aus der Jackentasche einer der Frauen entwendet haben.

Besucher machte Filmaufnahmen

Ein 27-jähriger Besucher des Festes, der die Situation bemerkte und sah, wie einer der Männer eine der verängstigten Frauen von hinten umarmte, machte von den tanzenden Männern Filmaufnahmen. Daraufhin forderte einer der Tänzer ihn mit aggressivem Tonfall auf, weiterzugehen

Alarmierte Polizisten nahmen drei junge Männer der Gruppe vorläufig fest. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden ein 14-Jähriger und zwei 17-Jährige wieder entlassen. Das gestohlene Handy bekam die Besitzerin zurück. Inzwischen gab die Berliner Polizei via Twitter bekannt, dass die drei Tatverdächtigen polizeibekannt seien. Zwei von ihnen seien türkischer Herkunft, die Herkunft des dritten Verdächtigen sei unbekannt.

Aufruf der Polizei

Weiter teilte die Polizei mit, es werde derzeit geprüft, ob es weitere Übergriffe auf Frauen gab. Frauen, die ebenfalls Opfer ähnlicher Übergriffe wurden und dies bisher nicht angezeigt hätten, würden gebeten, sich bei der Polizei zu melden oder über die Internetwache Anzeige zu erstatten.

Der Umzug zum Abschluss des "Karnevals der Kulturen" von Neukölln nach Kreuzberg an diesem Sonntag verlief nach bisherigen Meldungen ohne Zwischenfälle.

wl/hf (epd, dpa)