1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sexualstraftäter mit Chip-Implantat?

Ungewöhnliche Wege in der Eindämmung von Sexualstraftaten will Großbritannien jetzt gehen. Die Regierung erwägt laut der britischen Tageszeitung 'Guardian', überführten Sex-Verbrechern einen Chip zu implantieren, um sie danach jederzeit orten zu können.

Der Vorschlag für die Implantate stammt offenbar von den Phoenix Survivors, einer Gruppe von Personen, die in ihrer Kindheit zur Prostitution gezwungen worden sind. Gerüchten zufolge wird an der Technik bereits gearbeitet. Mit Hilfe des Chips sollen Ermittlungsbeamte nicht nur den Standort des Vorbestraften ermitteln können, sondern auch Informationen zu dessen Körperzustand erfahren. So soll das Implantat etwa Daten wie den Blutdruck und den Pulsschlag verraten

WWW-Links

  • Datum 20.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2qgE
  • Datum 20.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2qgE