1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sex-Lust stimuliert: Mehr Pandas überleben

Neun der zwölf in diesem Jahr nach künstlicher Befruchtung in China geborenen Panda-Bären haben überlebt. Dank der erfolgreichen Zucht sei es künftig nicht mehr notwendig, zur Verstärkung des Bestandes wildlebende Riesen-Pandas zu fangen, sagte ein Vertreter der staatlichen Forstverwaltung am Samstag (6.11.2004) der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua. Den Wissenschaftlern ist es nach seinen Angaben gelungen, die größten drei Probleme bei der Vermehrung der Panda-Bären zu lösen: die schwierige künstliche Befruchtung der Weibchen, die Probleme bei der Aufzucht der Jungen und das mangelnde sexuelle Interesse der Tiere. Wie die Wissenschaftler die Sex-Lust der Tiere anregten, wurde nicht verraten.