1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Luftverkehr

Server-Panne legt Hamburger Flughafen lahm

Lange Schlangen am Hamburger Flughafen: Eine Umstellung im Computer-System sorgte stundenlang für ernste Probleme.

Etwa eine halbe Stunde lang konnten Flugzeuge weder starten noch landen. Seitdem läuft alles sehr schleppend am Hamburger Flughafen "Helmut Schmidt". Experten arbeiteten mit Hochdruck an den Problemen, versicherte die Unternehmensleitung. Man müsse sich aber leider auf anhaltende Verzögerungen einstellen.  

"Aufgrund eines Server-Ausfalls ist der Flugbetrieb seit 8.31 Uhr eingestellt", hatte es am Morgen auf Twitter gelautet. Bis etwa 9 Uhr war der Flughafen quasi geschlossen, wie eine Sprecherin berichtete. Es habe kurzzeitig keine Verbindung zur Flugsicherung gegeben, weshalb der Betrieb eingestellt werden musste, erläuterte sie. Danach habe man wieder starten können, jedoch noch stark eingeschränkt.

Wie viele Flüge sich wegen des Server-Ausfalls verspäteten, konnte der Airport noch nicht beziffern. An den Schaltern und in den Passagier-Terminals bildeten sich lange Schlangen.

SC/cr     (dpa, NDR, APE)