1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Seilbahnrutschen in Wales und der Ukraine

Neue Seilbahnrutschen oder auch "Ziplines" versprechen einen spektakulären Ausblick gepaart mit einer gehörigen Portion Nervenkitzel. Eine der längsten Seilbahnrutschen Europas - die Zip World Snowdonia - ist seit dem Frühjahr 2013 in Wales geöffnet. Auch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew bietet eine Zipline die Möglichkeit zu einem ganz anderen Blick auf die Stadt.

Video ansehen 02:59

Im walisischen Snowdonia-Nationalpark gibt es seit dem Frühjahr 2013 die nach eigenen Angaben längste Seilbahnrutsche Europas - auf einem 1.600 Meter langen Stahlseil. Rund eine Minute dauert der Gleitflug am Seil, bei dem Geschwindigkeiten von mehr als 160 Kilometer pro Stunde erreicht werden. Die Besucher des Abenteuerspielplatzes fahren an einem Stahlseil hängend in einer speziellen Halterung über einen Schieferbruch sowie über den See Llyn Dinas. Auch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist in diesem Sommer eine Seilbahnrutsche eine der beliebtesten Attraktionen. Sie wird "Trolley" genannt, ist mehr als 500 Meter lang und die schnellste Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und der Insel Trukhaniv im Fluss Dnjepr. Die Fahrt mit einer Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern dauert 45 Sekunden und erfordert einigen Mut. 62 Meter über dem Wasser können die Seilbahnrutschenden den Blick auf die Stadt aus der Vogelperspektive genießen.