Sehenswürdigkeiten neu inszeniert auf Instagram | Digitales Leben | DW | 15.02.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Sehenswürdigkeiten neu inszeniert auf Instagram

Der Engländer Rich McCor überlegte, wie er die Hotspots seiner Heimatstadt London einmal anders in Szene setzen kann. Seine Idee: Sightseeing-Fotos mit Scherenschnitten.

Video ansehen 02:39

Sehenswürdigkeiten neu inszeniert auf Instagram

Die Bilder lud er auf Instagram hoch und wurde daraufhin von Reiseführerverlag Lonely Planet angeschrieben. Seine Arbeiten gefielen dem Verlag so gut, dass sie Rich McCor nach Stockholm, Amsterdam, Kopenhagen und Paris schickten. Fast 30.000 Abonnenten hat sein Kanal auf Instagram mittlerweile.

Audio und Video zum Thema