1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Seenotretter auf der Ostsee

Thomas Gill hält Wache mit den deutschen Seenotrettern auf der Ostsee

default

Ein Unfall auf hoher See, die Bergung der Mannschaft eines brennenden Schiffes, die Suche eines auf See Vermissten, Krankentransporte von den Inseln aufs Festland: die Aufgaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger sind mit den Jahren nicht weniger geworden.

61 Kreuzer und Boote liegen einsatzbereit in den Häfen der deutschen Nord- und Ostseeküste. Allein im vergangenen Jahr rückten die Helfer - viele von ihnen arbeiten ehrenamtlich - mehr als 2000 mal mit ihren Schiffen aus. Sie retteten 124 Menschen das Leben und befreiten 799 weitere aus gefährlichen Situationen. Thomas Gill hat die Arbeit der Seenotretter auf einem der Kreuzer zwei Tage lang beobachtet.