1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift Videos

Science Porn: Wissenschaft im Web

Im Internet werden wissenschaftliche Inhalte oft unterhaltsam aufbereitet. Dann ist von Science Porn die Rede. Doch nicht immer stecken dahinter Wissenschaftler. Häufig geht es einfach um hohe Klickzahlen.

Video ansehen 03:00

Science Porn: Wissenschaft im Web

Fotos, Zitate und Neuigkeiten aus der Welt der Wissenschaft verbreiten sich im Internet schnell viral. Ansprechend und massentauglich präsentiert - mit Hochglanzfotos oder YouTube-Clips. Science Porn nennt sich dieses Phänomen. Einige Seiten haben sich darauf spezialisiert: „I fucking love science“ (iflscience.com) zum Beispiel erzeugt mit Neuigkeiten aus den Naturwissenschaften 200 Millionen monatliche Abrufe. Und auf Twitter folgen rund drei Millionen Menschen dem Account „History in Pics“, der historische Fotos veröffentlicht. Doch nicht hinter allen Seiten stecken Wissenschaftler. Und nicht immer stimmen die Fakten.

Audio und Video zum Thema