1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Schweres Zugunglück in Indien

Die hoffnungslos überlastete Bahn in Indien zählt zu den gefährlichsten Massenverkehrsmitteln der Welt. Unfälle haben sehr schnell verheerende Folgen. Wie auch jetzt im Bundesstaat Uttar Pradesh.

Ein Indore-Patna-Express ist nahe der Stadt Kanpur im Norden des Landes entgleist. Wie die indische Nachrichtenagentur PTI berichtet, sind 14 Waggons von den Gleisen gestürzt. Die Unglücksursache ist vorerst ungeklärt.

Der Schnellzug verkehrt zwischen Indore im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh und Patna im östlichen Bundesstaat Bihar. Der Unglücksort liegt rund 50 Kilometer südwestlich von Lucknow, der Hauptstadt von Uttar Pradesh.

Im März vergangenen Jahres waren bei einem Zugunglück in Uttar Pradesh 30 Menschen ums Leben gekommen. Auch damals war dort ein Schnellzug entgleist.

Indien hat eines der größten Bahn-Netze der Welt. Jeden Tag fahren dort mehr als 20 Millionen Menschen Zug. Allerdings ist die Technik häufig veraltet und die Sicherheitsstandards sind vergleichsweise niedrig. Pro Jahr sterben tausende Menschen bei Unfällen mit der Bahn. 

Mit Investitionen in Milliardenhöhe will die indische Regierung die Bahn sicherer und wirtschaftlicher machen.

rb/hf (afp, ap, dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt