1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schwellenländer treiben deutschen Export

Mit ihrem robusten Wachstum und hohen Nachholbedarf sind Schwellenländer wie China und Indien wichtige Wachstumstreiber der deutschen Exportwirtschaft. Davon profitierten insbesondere Hersteller von Investitionsgütern wie Maschinen, Anlagen und Nutzfahrzeugen, heißt es in einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln. Deutsche Exporteure haben demnach im Krisenjahr 2009 von Januar bis September nach China drei Prozent mehr Waren abgesetzt, während die deutschen Ausfuhren in Industrieländer um 21 Prozent einbrachen. Insgesamt schrumpften in den neun Monaten zwar die Exporte in Schwellenländer. Der Rückgang sei aber mit einem Minus von 16 Prozent deutlich geringer ausgefallen, so die Studie.