1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schwellenländer stützen Nestle

Eine starke Nachfrage aus den Schwellenländern Asiens und Afrikas hat dem weltgrößten Lebensmittelkonzern Nestle in den ersten neun Monaten über die Schwäche in den gesättigten Märkten Europas geholfen. Produkte wie Maggi Noodles oder Nestea Litro waren in chinesischen, indonesischen oder südasiatischen Geschäften gefragt und trugen wesentlich zu einem Umsatzplus von insgesamt 4,2 Prozent bei. Weltweit erlöste der Konzern in den ersten neun Monaten 77,0 Milliarden Franken (57,0 Milliarden Euro), wie Nestle am Freitag mitteilte.