1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schwellenländer sollen mehr Einfluss im IWF bekommen

EU-Länder erwägen Kreisen zufolge eine Rotation im Entscheidungsgremium des Internationalen Währungsfonds, um Schwellenländern mehr Gewicht zu geben. Wie zwei mit dem Vorgang vertraute Personen am Montag Reuters sagten, könnten ein bis zwei Sitze in dem 24-köpfigen Gremium so an andere aufstrebende Volkswirtschaften abgetreten werden. Die USA verlangen von den europäischen Ländern, einige ihrer neun Sitze an Schwellenländer abzugeben. Den Angaben nach soll die Frage bei einem informellen Treffen der EU-Finanzminister in dieser Woche in Brüssel besprochen werden. Die Dominanz europäischer Länder und der USA im IWF spiegelt die Mächteverhältnisse nach dem Zweiten Weltkrieg wieder. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben jeweils einen festen Sitz.