1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schweizer Reisekonzern baut China-Geschäft aus

Der Schweizer Tourismuskonzern Kuoni baut sein China-Geschäft aus. Wie das Unternehmen in Zürich mitteilte, übernimmt es den chinesischen Reiseveranstalter P&O Travel Hongkong zu 100 Prozent. Seit 1997 war Kuoni an dem Unternehmen zur Hälfte beteiligt. Die anderen 50 Prozent lagen indirekt in den Händen von Carnival, der weltgrössten Kreuzfahrt-Reederei. Kuoni behält für eine begrenzte Zeit noch die Markenrechte von Carnival. Hongkong soll Kuoni als Brückenkopf für die Stärkung der Präsenz im ganzen südchinesischen Raum dienen.

  • Datum 26.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/40mN
  • Datum 26.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/40mN