1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schweiz sperrt sich gegen Einfrierung irakischer Konten

Die Aufforderung von US-Finanzminister John Snow, weltweit irakische Vermögen einzufrieren, stößt im Falle der Schweiz vorerst ins Leere. Kontensperren kämen nur auf Grund eines UN-Beschlusses oder gestützt auf Rechtshilfegesuche in Frage, hieß es am Freitag in Bern. Gerüchte über ein Millionenvermögen des irakischen Präsidenten Saddam Hussein gibt es seit Jahren. Die US-Regierung hatte am Donnerstag 1,74 Milliarden Dollar irakischen Auslandsvermögens beschlagnahmt, um das Geld nach eigenen Angaben für humanitäre Zwecke einzusetzen.
  • Datum 21.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Pqf
  • Datum 21.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Pqf