1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Schweiz sensationell im WM-Finale

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft setzt ihren Siegeszug bei der Eishockey-WM fort. Im Halbfinale fegen die Eidgenossen das Team der USA vom Eis.

Die Schweizer Eishockeyspieler sind sensationell zu ihrer ersten WM-Medaille seit 60 Jahren gestürmt. Sie haben nun sogar die Chance auf das erste Gold ihrer Eishockey-Geschichte. Die Nationalmannschaft, die vom früheren Münchner Meistercoach Sean Simpson trainiert wird, feierte im WM-Halbfinale von Stockholm mit einem 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) gegen den Olympiazweiten USA den neunten Sieg in Folge. Jungstar Nino Niederreiter (31. Minute), Julian Walker (51.) und Reto Suri (60.) schossen die Schweizer zur ersten WM-Medaille seit Bronze 1953.

Sieg im Duell gegen den Erzrivalen

Gegner im Finale ist am Sonntag die Mannschafts Schwedens, die das Duell der beiden WM-Gastgeber gegen den Erzrivalen Finnland mit 3:0 (1:0, 1:0,1:0) gewann. Loui Eriksson erzielte zwei Tore (11., 37.), Henrik Sedin traf 33 Sekunden vor Schluss ins leere Tor der Finnen. Die Schweden nahmen damit erfolgreich Revanche für die 1:6-Finalpleite vor zwei Jahren. Außerdem haben sie im Endspiel gegen die Schweiz die Chance, als erster WM-Gastgeber seit der Sowjetunion 1986 Gold zu gewinnen. In der Vorrunde siegte allerdings die Schweiz mit 3:2.

sn/ck (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt