1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball international

Schweinsteiger trifft bei Startelf-Comeback

Tor und Vorlage - erfolgreiches Startelf-Comeback für Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bei Manchester United. Die Fans sind begeistert. Auch ein ehemaliger Weggefährte gratuliert.

Glänzender Auftritt von Bastian Schweinsteiger: Bei seiner Rückkehr in die Startelf von Manchester United nach über einem Jahr steuerte er ein Tor und eine Vorlage zum souveränen Pokal-Erfolg bei. Die Red Devils besiegten am Sonntag in der vierten Runde des FA Cups Wigan Athletic, den 22. der zweiten englischen Liga, mit 4:0 (1:0).

Der frühere deutsche Nationalspieler erzielte mit dem Rücken zum Tor das 4:0 (81. Minute) und bereitete das 1:0 durch Marouane Fellaini mit einer Flanke vor (44.). Man United steht damit wie der FC Arsenal, FC Chelsea, Manchester City und Tottenham Hotspur im Achtelfinale des FA Cups. Nur der FC Liverpool mit dem deutschen Trainer Jürgen Klopp scheiterte überraschend.

Für Schweinsteiger, der 90 Minuten auf dem Platz stand, war es der erste Startelf-Einsatz seit dem 9. Januar 2016. Damals verletzte sich der frühere Bundesliga-Profi beim 1:0 im FA Cup gegen Drittligist Sheffield United am Knie und fiel lange aus. Damals hieß der Teammanager noch Louis van Gaal. Unter dessen Nachfolger Trainer José Mourinho kam der Mittelfeldspieler in dieser Saison zuvor nur zu zwei Kurzeinsätzen in den Pokalwettbewerben und stand oft nicht im Kader.

og/ck (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt