1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Schweinsteiger setzt Gegendarstellung durch

Die Münchner Tageszeitung tz sowie zwei Journalisten haben nach Angaben von Fußball-Rekordmeister Bayern München wegen eines Berichts über Bastian Schweinsteiger eine strafbewährte Unterlassungserklärung abgegeben. Das gab Schweinsteigers Verein am Freitagnachmittag in einer offiziellen Mitteilung bekannt. Ferner habe sich die Tageszeitung verpflichtet, "eine Gegendarstellung von Bastian Schweinsteiger und einen redaktionellen Widerruf zu veröffentlichen, und zwar spätestens in ihrer Ausgabe vom 20. März 2006".

"Das Wichtigste für Bastian Schweinsteiger ist der Widerruf. Dabei muss die Zeitung ihre ursprünglichen Behauptungen als unwahr widerrufen", hieß es weiter in der Mitteilung. Die tz hatte Bastian Schweinsteiger als "Beschuldigten im jüngsten Fußball-Wettskandal" bezeichnet und behauptet, er sein von der Polizei vernommen worden.

  • Datum 17.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/87wE
  • Datum 17.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/87wE