1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fisch und Meeresfrüchte

Schwedischer Fischeintopf

Der Fischeintopf ist ein traditionelles Gericht aus der Region um die schwedische Stadt Göteborg. Je nach Saison können verschiedene Fischarten verwendet werden.

Rezept für 4 Personen

Zutaten Fischfond:

(Man kann auch ½ Liter fertigen Krustentierfond kaufen. Dabei auf gute Qualität achten und den Fond etwas stärker konzentrieren)

½ Kg Krustentierschalen

2 Teelöffel Tomatenmark

2 Knoblauchzehen

1 Möhre

1 Pastinake

1 Schalotte

1 Fenchel

2 Gläser Weißwein

1 Liter Wasser

1 Teelöffel gehackter Dill

10 weiße Pfefferkörner

1 Esslöffel Fenchelsamen


Zutaten Fischeintopf:

½ Päckchen Safran

9 Möhren

5 Pastinaken

3 Fenchel

2 Schalotten

1 Bund Fühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Tassen Tomatensaft

3 Deziliter Sahne

2 Esslöffel Butter

2 Gläser Weißwein

800 Gramm Weißfisch (zwei Sorten, z.B. Dorsch und Lengfisch)

12 Miesmuscheln

150g geschälte Schrimps

4 gekochte Garnelen

Frischer Dill und Brunnenkresse

28.09.2013 DW Euromaxx alacarte Fischeintopf Koch

Den Fisch besorgt Chefkoch Henrik Wickelgren fangfrisch gleich um die Ecke des Restaurants.

Zubereitung Fischfond:

Das Gemüse schälen und grob zerkleinern. Mit dem Tomatenmark vermischt im auf 200 Grad Celsius geheizten Ofen 8 Minuten garen. Das Gemüse zusammen mit den Krustentierschalen, dem Wein und dem Wasser, sowie den Gewürzen in einem Topf aufkochen, von der Platte nehmen und mit geschlossenem Deckel 30 Minuten ziehen lassen. Danach den Fond noch einmal zum Kochen bringen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb passieren und bis zur Hälfte einkochen.

Zubereitung Fischeintopf:

1 Möhre, 1 Pastinake und 1 Fenchel in kleine Stücke schneiden. Schalotte und 1 Knoblauchzehen schälen und kleinhacken. Dieses Gemüse zusammen mit dem Safran in einer Pfanne andünsten, den Fischfond und den Tomatensaft hinzufügen und 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Am Ende mit dem Pürierstab alles mit der Butter und der Sahne zu einer cremigen Sauce mixen.

Inzwischen die ganzen Kartoffeln vorkochen, bis sie fast gar sind. Den übrigen Fenchel halbieren und ebenfalls vorkochen. Das restliche Gemüse in grobe Stücke zerteilen und alles zusammen fertig dünsten. Kurz auf Küchenpapier abtrocknen.

Den Fisch in mundgerechte Happen zerteilen und in 1 Glas Wein und etwas Wasser bei niedriger Hitze dünsten bis er gar ist.

Die letzte Schalotte hacken, in Öl andünsten, die Muscheln dazu geben, mit dem restlichen Wein übergießen und dünsten, bis sich die Muscheln geöffnet haben. (Wichtig: Nicht geöffnete Muscheln nicht verwenden!)

Die Garnelen der Länge nach halbieren, mit Öl in einer Pfanne zusammen mit einer grob zerteilten Knoblauchzehen anbraten. Der Knoblauch wird nicht weiter verwendet.

Alles auf Tellern anrichten, mit dem Fischfond übergießen und mit Dill und Brunnenkresse garnieren.

Guten Appetit!