1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Schwarzgeld-Paradies in der Karibik (31.05.20132)

Fracking – Der neue Weg zu noch mehr Öl und Gas ist in den USA ein lukratives Geschäft +++ Die Doppelspitze bei der Deutschen Bank – Bilanz nach einem Jahr +++ Cayman-Inseln – Tropenparadies für Geld und Geldbesitzer

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 16:40

Wirtschaft (31.05.2013)

Heute hat der Sachverständigenrat für Umweltfragen festgestellt, dass "die Gewinnung von Schiefergas in Deutschland die Energiepreise nicht senken wird und keinen nennenswerten Beitrag zur Versorgungssicherheit leistet." Wegen der nicht kalkulierbaren Risiken für das Grundwasser ist das Fracking hierzulande äußerst umstritten. In den USA wird das entspannter gesehen, dort ist Fracking inzwischen zu einem millionenschweren Geschäft geworden, an dem nicht die Petrochemiker prächtig verdienen.

Vor einem Jahr hat Josef Ackermann seinen Posten als Chef der deutschen Bank geräumt und gleich zwei Nachfolgern Patz gemacht: Jürgen Fitschen und Anshu Jain. Sind die beiden inzwischen ein eingespieltes Team? Wie ist das erste Jahr verlaufen, in dem sie sich die Verantwortung für Deutschlands größte Bank geteilt haben?

Das Kapital ist ein scheues Reh. Es fürchtet die Inflation und es fürchtet –das Finanzamt. Doch dafür gibt es ja Steueroasen. Wie zum Beispiel die karibischen Cayman-Inseln. Die knapp 50.000 Inselbewohner sind sehr gastfreundliche Leute und öffnen ihre Tresore gern für das Geld reicher Menschen, die den weiten Weg übers Meer zu ihnen gefunden haben.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufman

Audio und Video zum Thema